Drucken

Linda Bock gewinnt mit dem WVV den Bundespokal

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Berichte Volleyball

Linda Bock holt bei der letzten  Kader Maßnahme vom Westdeutschen Volleyball Verband,beim" Großen Bundespokal" in Wiesbaden den Pott.

Am letzten Wochenende trafen sich in Wiesbaden bei den Mädchen 12 Bundesländer und die Jugendnationalmannschaft des  
Jahrgangs  02/03 um den "Großen Bundespokal" auszuspielen. Dabei sicherte sich der WVV Kader zur Überraschung aller den 1. Platz.

LindaBupo2017Am Freitag setzte sich der von Peter Pourie betreute Landeskader in der Gruppenphase gegen das Saarland klar mit 25:5 und 25:9 durch. Im zweiten Spiel ging es gegen den Titelfavoriten aus Bayern schon heiß her. Mit 19:25 / 25:23 / 16:14 setzte sich das Team um Linda Bock knapp durch. Somit war der Einzug ins Viertelfinale perfekt. Dort besiegten die Mädels am Samstag Brandenburg mit 25:18 / 25:18. Somit hatte man das Halbfinale erreicht und brauchte bei sommerlichen Temperaturen von 30 Grad erst am Sonntagmorgen wieder ran.

Am frühen Sonntagmorgen ging es dann gegen die Dauersieger der Landesauswahl aus Sachsen. In diesem Match legten unsere Mädchen gleich los wie die Feuerwehr und gingen nach einer Aufschlagserie von Linda schnell mit 8:0 in Führung. Diese Führung reichte dann zum Gewinn des 1. Satzes mit 25:15. Der zweite Satz ging dann mit 18:25 an die Sachsinnen. Im dritten Satz gewannen dann wieder die WVV Mädchen mit 15:8. Finale oh ho,Finale oh ho tönte es durch die Halle und die Spielerinnen und die vielen mitgereisten Eltern lagen sich in den Armen.

Das Finale gegen Sachsen Anhalt war dann Spannung pur. Im ersten Satz waren die neuen jüngeren Spielerinnen noch etwas nervös und man verlor mit 19:25. Als sich die Nervosität dann legte,gewann der WVV den zweiten Satz 25:21 und den dritten Satz mit 15:10. Somit bekamen die Mädels verdient die Goldmedaille umgehangen.

Drucken

Erfolgreicher Einstieg in die Beachsaison für Ertner/Huskovic

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

LottiAjllBottrop350Einen erfolgreichen Einstieg in die Beachsaison schaffte das von Claudia Paß trainierte Burloer Beachteam Ertner/Huskovic. Nach einem zweiten Platz im heimischen Vennstadion in der Vorwoche, konnte man in Bottrop den ersten Turniersieg in der noch jungen U17/18 Saison einfahren. Das erklärte Ziel des Beachteams ist die Qualifikation zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften.

 

Drucken

Vizemeisterschaft für U14 Mädels

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

U 14 WDM in Münster-350Mit einer tollen Leistung schaffte es der Volleyballnachwuchs des RC-Borken-Hoxfeld bis ins Finale der Westdeutschen Meisterschaften in Münster. Bereits in der Vorrunde zeigten die Paß-Schützlinge, dass sie nicht zu Unrecht zu den Favoriten gehörten.

Gegen DJK Datteln starteten die Mädel mit einem 25:11, 25:13 Sieg. Ebenso deutlich gewann man gegen SV Lippramsdorf mit 25:15 und 25:10. Im Viertelfinale ging es dann gegen das Team vom Ausrichter BW Aasee Münster. Hoch motiviert und mit einer tollen kämpferischen Leistung sicherten sich die Borkeninnen mit 25:17 und 25:12 den Einzug ins Halbfinale.

Drucken

U12 ist Westdeutscher Meister!

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

Podest350Auf den Punkt topfit präsentierte sich die weibliche U12 bei den Westdeutschen Meisterschaften in Aachen und holte sich verdient den Meistertitel. Nach einem langen und anstrengenden Tag stand man am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest und konnte strahlend die goldenen Medaillen des Westdeutschen Volleyballverbandes in Empfang nehmen.

Schon am Freitag war das Team mit Eltern nach Alsdorf vor die Tore Aachens angereist. Nachdem man sich in einer Pizzeria für die große Aufgabe am kommenden Tag gestärkt hatte, gingen die Kinder zum mentalen Training (mit Augen zu) über, während die Eltern noch ihre soziale Bande verstärkten.

Drucken

U12 fährt nach Aachen zur WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

BezMSieger300Am kommenden Wochenende stehen die letzten Meisterschaften der Saison 16/17 auf dem Plan. Die weibliche U14 fährt nach Münster zur Westdeutschen, die U12 nach Aachen.

Schon am Freitag Nachmittag macht sich die U12 auf dem Weg nach Alsdorf, wo man für die Nacht Quartier bezieht. Vorher steht noch ein Besuch in einer Alsdorfer Pizzeria an. Am Samstag muss man dann schon vor 9:00 Uhr in Aachen in der Halle sein.

Obwohl man alle U12 Spiele bisher gewonnen hat, Bezirksmeister und Sieger des Bezirksmeisterturniers geworden ist, ist man nur auf Gruppenplatz zwei gesetzt. Die Auslosung des WVV machts möglich. Hier trifft man auf den VV Schwerte, gegen den man beim Bezirksmeisterturnier gewinnen konnte und den TV Eiche Grün, der gänzlich unbekannt ist, allerdings den TuS Velen aus dem Rennen warf und auch gegen den Vizebezirksmeister BW Aasee erfolgreich war.

"Wir sind mit Sicherheit einer der Mitfavoriten. Aber beim Kindervolleyball entscheidet oft die Tagesform. Bei den letzten Meisterschaften haben es die Favoriten nich mal ins Halbfinale geschafft. Wir haben gut trainiert und werden jetzt sehen, wohin uns der Weg führt." weist Trainer Bernd Rudde darauf hin, dass Spiele nicht von selbst gewonnen werden.